Zum Hauptinhalt springen

51. Tête-de-Moine Turnier vom 24. Februar 2022

Ein spannender Turniertag, aber leider auch überschattet von den kriegerischen Ereignissen in der Ukraine. 16 Teams spielten um vordere Plätze und sorgten für eine Atmosphäre wie „vor Covid-19“. Über Sieg oder Niederlage entschied in einigen Fällen erst das 6. End.

Am Schluss setzt sich das Team CCK 1 um Skip Werner Marti mit Alex Nötzli, Nick Helfenstein und Claudio Gick durch.
Silber sichern sichert sich das Uzwiler Team um Skip Thomas Hausermit Uschi Hauser, Jürg Schmid und Xaver Helfenberger.
Bronze geht an das Team CCK Wallisellen um Skip Thomas Märki mit Werner Nef, Urs Keller und Jürg Greutmann.

Nebst den Spezialpreisen für die Ränge 1- bis 3 erhielten alle den traditionellen Tête de Moine, und bis auf die letzten beiden Ränge auch eine Flasche Wein.

Herzliche Gratulation. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen am Tête de Moine Turnier vom 23. Februar 2023.

Walti & Felice

 

Schlussrangliste