Skip to main content

CCK – zu Gast bei Freunden

Vom 30. Mai bis 1. Juni 2014 fand in Besançon/Frankreich die 5. Ausgabe des vom Curling Club Besançon getragenen Turnieres mit dem Namen „SO CURL“ statt. An dem vom Wilfrid Coulot und seinem Team mit viel Charme und Freiwilligenarbeit organisierten Turnier mit insgesamt 34 Mannschaften nahmen auch drei Teams vom Curling Club Küsnacht teil. Das Turnier wurde vom ausgezeichneten Team Morges Juniors gewonnen, welches im (geschlossenen) Final das bis dahin in der Rangliste führende Team Küsnacht 1 mit Joe Frei, Tom Weis, Sibylle Siegrist und Lilliane Borer schlug und sich dadurch den Titel sichern konnte. Die Freude über den 2. Platz war jedoch viel grösser als der Jammer über den verlorenen Final.

Vor der letzten Finalrunde lag zudem das Team Küsnacht 2 mit Thomas Brunner, Dani Brassel, Mathias Oertle und Michi Baer noch auf dem 3. Rang. In der finalen Runde musste Küsnacht 2 ausgerechnet gegen das Team von Peter de Cruz (Bronzegewinner Weltmeisterschaft 2014) antreten. Eine ehrenvolle 6 : 3 Niederlage mit drei gewonnenen Ends liess das Team Küsnacht 2 auf den 8. Schlussrang abrutschen. Doch auch hier hielt sich die Enttäuschung in Grenzen. Einen schwierigen Start ins Turnier hatte das Team Küsnacht 3 mit Dumeni Degunda, Manuel Häusermann, Adrian von Burg und Dominik Wyder, welches bereits in der ersten Runde gegen das Team von Peter de Cruz antreten musste und sich ebenfalls den Profis geschlagen geben musste. Schliesslich reichte es trotz eines guten Turnierverlaufes nur zu Rang 20. Der Curling Club Küsnacht hat eine starke Visitenkarte hinterlassen und freut sich schon auf ein Wiedersehen mit den neu gewonnen Freunden - insbesondere aus Frankreich und dem Welschland.

Weitere Bilder auf Facebook.